Großzügige Spende von Unternehmer Karnath aus Hennef-Bröl


Unternehmer Gerd Karnath (l.) und Vereinsvorsitzender Norbert Sprenger.

Über eine großzügige Spende freut sich der Verein Hospiz SiegAue. Gerd Karnath, der in Hennef-Bröl einen Elektrofachhandel betreibt, spendete 2500 Euro für den Bau eines Hospizes in Hennef.

Vor einigen Wochen hatte Karnath einen runden Geburtstag gefeiert und zu diesem Anlass seinen Freundeskreis darum gebeten, statt eines Geschenkes einen Geldbetrag beizusteuern. Da nahezu zeitgleich auch sein Unternehmen das 40jährige Bestehen feiert, gab es auch aus der Kundschaft Beiträge. Und obendrein hatte sich Karnath im Rahmen einer Aktion bei Erwerb eines Gerätes die Spende auferlegt, die Spende um jeweils 40 Euro aufzustocken.

So kam er in der Summe auf den stattlichen Betrag von 2500 Euro. „Hoffentlich ermutigt dies weitere Menschen, für das Hospiz zu spenden. Das ist wirklich eine tolle Sache, die uns in Hennef noch fehlt.“, sagt Gerd Karnath.

Die großherzige Spende nahm der Vorsitzende des Hospizvereins, Norbert Sprenger, am Dienstagabend mit Freude entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.